Die aktuellen Veranstaltungen

23. bis 25. Februar 2020 - Rottweiler Narrensprung

Am Vormittag des Fastnachtssonntags übernimmt die Narrenzunft das Stadtregiment vom Oberbürgermeister. Die neue Obrigkeit gibt mit einer Bekanntmachung vor dem Alten Rathaus ihre Ziele für die hohen Tage bekannt. In allen Gassen sind danach die Ausscheller unterwegs, um alle Rottweiler, insbesondere auch die „Stubahocker“, auf die bevorstehenden bedeutsamen Ereignisse aufmerksam zu machen. Am Nachmittag des Fastnachtssonntags findet der Kinderumzug statt. Allerdings sind dabei die historischen Narrenkleider noch tabu.

Tausende von Zuschauer erwarten am Fastnachtsmontag und Fastnachtsdienstag den Glockenschlag, der jeweils um 8:00 Uhr sowie am Dienstag zusätzlich um 14:00 Uhr den Beginn der großen Umzüge, der „Narrensprünge“, ankündigt. Hinter den Reitern mit der Reichsstadtstandarte, der Stadtkapelle in historischer Tracht und dem „Narrensamen“ entströmt dem Schwarzen Tor die Fülle der Rottweiler Narren und zieht in mehrstündigem Zug durch die historische Innenstadt, bis sich der Narrensprung auf dem Friedrichsplatz auflöst.

Auf Voranmeldung bieten wir einen Shuttle direkt vom Reisemobilpark zu den historischen Narrensprüngen am Montag und Dienstag an.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen